W4-655EA - ein PC-Lautsprecher mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis

Hier werden Bauvorschläge oder Tipps für das Bauen von Lautsprechern diskutiert
Antworten
Uibel
Beiträge: 9
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 16:18

W4-655EA - ein PC-Lautsprecher mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis

Beitrag von Uibel » Fr 29. Sep 2017, 16:44

Hi zusammen,

W4-655EA ist ein PC-Lautsprecher mit excellentem Preis-/Leistungsverhältnis. Knapp 50 Euro sind ein Schnäppchen für die gebotene Klangqualität und diesen Bass aus so kleinen (6 Liter) Gehäusen.

Der Lautsprecher kommt ohne passive Frequenzweiche aus, was neben Geld auch Aufwand spart und den Aufbau vereinfacht. Die PC-Soundkarte wird mithilfe der Software Equalizer APO als DSP genutzt. Über diese werden sämtliche Frequenzgangkorrekturen und die Basserweiterung realisiert.

Steckbrief:

Chassishersteller: Tang Band
Bezugsquelle: z.B. Blue Planet Acoustic
Konstruktion: Michael Bernhard Uibel
Funktionsprinzip: Baßreflex mit DSP-unterstützter Tiefbasserweiterung
Nennimpedanz: 8 Ohm
Bestückung: Tang Band W4-655
Kennschalldruck (2,83 V/1 m): nicht relevant, da aktiv
B x H x T: 180 x 320 x 196 mm
Kosten pro Paar: ca. 100 Euro

Bauplan:

Den ausführlichen Bauplan findest du auf meiner Website http://www.uibel.net/bauvor/bv_box/w4-6 ... 655ea.html.

Ich habe schon einen Hardware-DSP. Kann ich diesen nutzen?

Klar doch - hier die DSP-Einstellungen:
006.png
006.png (113.69 KiB) 1295 mal betrachtet
Bilder:
010.jpg
010.jpg (105.95 KiB) 1295 mal betrachtet
020.jpg
020.jpg (100.81 KiB) 1295 mal betrachtet

Uibel
Beiträge: 9
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 16:18

W4-655EA - ein PC-Lautsprecher mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis

Beitrag von Uibel » Fr 29. Sep 2017, 16:47

Messungen:
030.png
030.png (9.47 KiB) 1294 mal betrachtet
040.png
040.png (13.51 KiB) 1294 mal betrachtet
050.png
050.png (8.58 KiB) 1294 mal betrachtet

Nick
Beiträge: 129
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 11:54

Re: W4-655EA - ein PC-Lautsprecher mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis

Beitrag von Nick » Di 10. Okt 2017, 13:08

Hi....
Es wird ja immer wieder nach PC Lautsprechern gefragt.
DIESER Bausatz ist wirklich innovativ.
Das liegt weniger an dem benutzen Chassis sondern an der Software: Equalizer APO.

Grundsätzlich ist natürlich im Nahfeld ein Breitband unschlagbar und gerade geschaffen für den Schreibtisch (aber nicht nur dort...).
Mit Equalizer APO wird der Sperrkreis in den PC verlegt.
Entweder über USB o.ä. geht es dann weiter an den Verstärker.
Hier immer wieder mein Tipp: alte Verstärker aus den 80ern sind nicht nur besser als die billigen Chip Amps, die sehen auch noch besser aus.

Oder eine PA Endstufe, aber nur wenn der D/A Wandler Lautstärke regeln kann. Geht auch über den PC, zur Not.

Mich hat das so beeindruckt, dass ich mir eine Asus Xonar U5 Externe 5.1 Soundkarte besorgt habe... für ein 2.1 Projekt.
Alternativ könnte auch ein miniDSP Nano AVR HDA benutzt werden...
Am Schreibtisch etwas zu viel des Guten. Aber für ein Heimkino basierend auf einem PC genau das Richtige.

To be continued...

Nick

Antworten