MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Allgemeine Fragen zu den Produkten der Firma miniDSP.
alexander77
Beiträge: 30
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:13

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von alexander77 » Mo 19. Mär 2018, 18:00

Hallo zusammen,

nach ausreichenden Probehören im Vergleich zur 2. / 3. Grundmessung, kann ich sagen das die dritte das bisher klanglich beste Ergebnis ohne manuellen Eingriff liefert.
Hört tut man den Unterschied überwiegend im höheren Tonbereich.
Diese sind etwas angenehmer und weicher gezeichnet.
Das gleiche Ergebnis hatte ich zuvor schon mit der 2.Grundmessung erreicht, aber nur mit einer leichten abfallenden Absenkung ab 2.500 Hz.
Jetzt habe ich mit der dritten Grundmessung das gleiche klangliche Ergebnis nur ohne manuellen Eingriff.
Eine Ausweitung der um 30cm auch nach oben, der Grundmessposition hat sich als positiv ausgewirkt.
Man kann auch am Ende der Messung ab 18K sehen wie bei der 3.Messung die Linien gleich weiterlaufen und sich nicht mehr aufteilen wie bei der 1. + 2. Messung.
Ob das nun damit zusammenhängt, kann ich allerdings nicht sagen.

alexander77
Beiträge: 30
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:13

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von alexander77 » So 1. Apr 2018, 11:18

Hallo am Ostersonntag :)

seit dem letzten Post habe ich häufig Zeit damit verbracht mit der individuellen Anpassung der Zielkurve zu Arbeiten um auch zu hören wie sich bestimmte Eingriffe auf den Klang auswirken.
Es ist tatsächlich so, wie es in der BDA steht, dass in bestimmten Bereichen schon wenige db Veränderung dazu führen können, das dass gesamte Klangbild darunter leidet.
Von daher hat sich das Arbeiten an der Zielkurve als eine sehr geduldsame und Zeitaufwendige wenn auch interessante Angelegenheit herausgestellt.
Hier gilt die Regel, weniger ist mehr :!:

Anbei nun mal das Ergebnis, wie es bisher aussieht :arrow:
Screenshot (38).png
Screenshot (39).png
Wie zu sehen ist habe ich einen Anhebung im mittleren Bassbereich eingebaut, was zu einen etwas kräftigeren Bassgrundbild führt aber weder das Klangbild im Detail noch in der Farbe beeinträchtigt.
Gehe ich mit der Anhebung weiter nach unten, so geht der Detailreichtum im Bassbild wieder etwas verloren.

Diese Zielkurve ist auch die welche mir bisher vom Klang am besten zusagt.
Dennoch werde ich hier in der nächsten Zeit noch weiter experimentieren.

Gruß Aexander

alexander77
Beiträge: 30
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:13

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von alexander77 » Sa 7. Apr 2018, 19:22

Hallo wieder :)

Anbei findet ihr nun zwei Zielkurven von mir welche schon mal recht zufriedenstellend sind.
Im Vergleich zur letzten, sind diese auch aufwendiger bearbeitet.

Bei der ersten gefällt mir gefällt mir der Bassbereich besser.
Hier werden Trommel, Pauken oder ein Kontrabass besser hervorgehoben.

Bei der zweiten gefällt mir der Hochtonbereich besser, da dieser hier angenehmer rüberkommt.
Instrumente wie Picolo, Geige, Trompeten usw... werden in ihren hohen Tonlagen etwas dezenter abgebildet.
T-3.png
T-4.png
Das nächste Ziel wird nun sein die positiven Eigenschaften beider zu vereinen und eine stimmige Gesamtzielkurve zu erhalten.

Peanuts
Beiträge: 57
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von Peanuts » So 8. Apr 2018, 00:34

Hallo,

schöner Bericht.

Da das DDRC-24 ja nur zwei Kanäle im Eingang korrigiert und nicht vier Kanäle im Ausgang, würde ich gerne wissen, was passiert, wenn ich meine Subs einmessen lasse, die eine Kammerresonanz bei 240 Hz haben.

Nach meinem Verständnis würde diese Korrektur ja auch oder sogar hauptsächlich auf die Satelliten angewendet. Das ist aber falsch.

Das System müsste erst den Sub linearisieren und die Spitze rausfiltern und dann das Signal mischen. Geht das irgendwie?

alexander77
Beiträge: 30
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:13

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von alexander77 » So 8. Apr 2018, 08:23

Guten morgen,

Ich nutze es ja selber nur im Stereo.
Es gibt aber in den Voreinstellungen am Mini DSP die Wahl Subwoofer und LS gemeinsam einmessen zu lassen.
Die Trennfrequenz stellst du vorher am Verstärker ein.
Allerdings kann das DDRC-24 die beiden Subwoofern nicht getrennt einmessen, sondern nur als einer.
Das heißt bei stark unterschiedlichen Laufzeiten zum Hörplatz wird das Ergebniss weniger gut ausfallen.

Soweit habe ich das Verstanden :)
Aber vielleicht schreib der Support ja auch noch was dazu...

Peanuts
Beiträge: 57
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von Peanuts » So 8. Apr 2018, 10:13

Unterschiedliche Laufzeiten wären bei mir nicht das Problem.

Aber es geht um eine von den Mains unabhängige Vorentzerrung.

Die Subs werden ja nicht bis 240 Hz betrieben, sondern nur bis 80 Hz. Aber die Resonanzspitze hört man trotzdem noch raus (Kammerresonanz Ripol-Klon mit dem SW10.01).

Bis jetzt habe ich am kleinen miniDSP 2x4 nur bei den Subs einen entsprechenden Filter gesetzt und die Satelliten an der Stelle unbearbeitet gelassen.

Das DDRC würde aber über alles korrigieren und damit die 240 Hz bei den Mains senken, weil die Subs das ja schon so schön machen ...

alexander77
Beiträge: 30
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:13

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von alexander77 » So 8. Apr 2018, 17:22

Vielleicht weiß ja Daniel vom Support mehr zu dieser Sache, wenn er das hier liest :geek:

DanielF
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von DanielF » Mo 9. Apr 2018, 14:58

@Peanuts
Alexander zeigt nur die Dirac Live Calibration Tool software. Es gibt ein zweites Programm (DDRC-24) womit man Filter manual für die einzelne Kanäle setzen kann und eben auch ein Delay. Also kurz gesagt müsste dein Vorhaben klappen.

@Alexander
Ich habe den Tipp bekommen "...nicht zu viel von den Raummoden in Bass wegschneiden." und den Tipp "lass die Zielkurve linear bis 1000Hz laufen", danach je nach Geschmack und Beschaffenheit des Raums den Hochton abfallen lassen. Beide Tipps sind meiner Meinung nach Goldwert.

Auf English gibt es sehr viele Whitepapers zum House curves and Target curves.
If you're not a work in progress, we can't be friends.

Peanuts
Beiträge: 57
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von Peanuts » Di 10. Apr 2018, 08:24

Klingt ja schon mal gut.

alexander77
Beiträge: 30
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 10:13

Re: MiniDSP DDRC-24 - Erfahrungsbericht

Beitrag von alexander77 » Di 10. Apr 2018, 09:05

Hallo Daniel,

Das heißt also die Zielkurve bis 1000hz so belassen wie Dirac diese einmisst und erst danach, dann anzupassen.?!
Werde ich mal probieren. :)
Zuletzt geändert von alexander77 am Di 10. Apr 2018, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten