Seite 1 von 1

Alternative zu Tang Band W4 1320 SIF

Verfasst: Sa 16. Dez 2017, 21:48
von LF1999
Hallo zusammen,
Seit einer Weile betreibe ich ein Paar der Breitbänder zusammen mit einem Omnes Audio SW 10.01 und bin auch relativ zufrieden. Allerdings habe ich manchmal das Gefühl, sie klingen relativ verhangen und dumpf. Sie sind im ct 237 Gehäuse verbaut und per DSP eingemessen und korrigiert.
Mehr Höhen ergeben sofort ein sehr scharfes und spitzes Klangbild.
Würde hier vielleicht ein Treiberwechsel etwas bringen (natürlich mit je neu abgestimmten Gehäuse)? Z.B der neuere w4 2142 oder auch der w4 1337? Auch von einem 5" Modell, wie z.B. dem W5 2106 oder dem w5 2143 wäre ich nicht abgeneigt, allerdings kann ich selbst nicht sagen, ob das nachher besser wird als beim w4 1320 sif. Prinzipiell bin ich von dem Breitbänder-Klang nämlich sehr angetan.
Vielleicht kann mir hier jemand helfen und mir seine Erfahrungen (evtl. sogar direkte Vergleiche) schildern.
Mit freundlichen Grüßen,
Leon

Re: Alternative zu Tang Band W4 1320 SIF

Verfasst: Fr 22. Dez 2017, 10:53
von Thorsten Fischer
Moin Leo, der W4-1337 ist ganz sicher eine alternative. Er bietet von Haus aus mehr Hochton Energie, und dürfte mehr Brillanz ins Klangbild bringen.
Eine Sub Sat Kombi ist immer ein größerer anpassungsaufwand als kompakte LS, was nie verkehrt ist den Satelliten größer zu wählen, weil meistens auch tiefere Abstimmung. Das macht die Anpassung leichter.
Aber es bleibt deine Entscheidung.
Schöne friedliche Feiertage und ein guten Rutsch.
Danke an alle für ein tolles Jahr, und wir sehen uns im nächsten.

Re: Alternative zu Tang Band W4 1320 SIF

Verfasst: Fr 22. Dez 2017, 14:34
von LF1999
Danke schonmal für den Tipp. Ich werde wahrscheinlich einfach mal ein paar Lautsprecher testen und vergleichen, wahrscheinlich werde ich nur so herausfinden, ob mir ein anderer Tang Band besser gefällt.
Gruß,
Leon

Re: Alternative zu Tang Band W4 1320 SIF

Verfasst: Do 12. Apr 2018, 21:17
von LF1999
Also der Tipp mit dem w4 1337 sdf war schonmal nicht schlecht. Letztendlich wurde es ein f.a.s.t. mit einem w3 1285 und einem monacor sph 175hq. Also ebenfalls mehr Brillianz und Hochtonenergie durch Titanmembran. Trotz dem Mehr an Hochton gegenüber dem w4 1320 sif klingt er für mich deutlich angenehmer, klarer und detaillierter. Die Räumlichkeit ist auch deutlich präziser. Durch die hohe Trennung von 300hz geht auch eine gute Lautstärke. Ich bin auch noch einigen Monaten immernoch sehr angetan und sehe keinen Anlass zur Kritik beim w3. Frequenzgang ist auch wesentlich linearer, vorallem im Hochton , wo der w4 1320 sif immer einen Peak bei 14-15khz hatte.

Re: Alternative zu Tang Band W4 1320 SIF

Verfasst: Mi 25. Apr 2018, 19:38
von Caterham 7
Wieviel Volumen kriegte der Monacor?

Re: Alternative zu Tang Band W4 1320 SIF

Verfasst: Mi 25. Apr 2018, 21:04
von LF1999
Gut 25l geschlossen, er muss nur bis 80hz spielen dank meines Subwoofers (omnes audio sw 10.01). Im Raum geht der monacor bei mir ohne Hochpass aber trotzdem bis 40hz, wenn auch nicht sehr laut.