Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Alle Fragen um die Lautsprecher Boxen von OmnesAudio.
Peanuts
Beiträge: 54
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von Peanuts » Mo 23. Okt 2017, 20:57

Hi zusammen,

wie der Titel schon sagt, suche ich was Kompaktes für die Decke.

Aktuell laufen 5-Zoll-Breitbänder. Das klappt auch am Hörplatz gut, jedoch hört man die Bündelung raus, wenn man etwas abseits sitzt.

Wie ist das Rundstrahlverhalten des BB 3.5 und des BB 4.01?

Gesucht wird ein Bausatz oder ersatzweise ein Chassis, das nicht beschaltet werden muss, da ich keine Entwicklerkenntnisse besitze.

Getrennt wird aktuell bei 180 Hz, später evtl. bei 120 Hz. Gehört wird im Heimkino laut, aber deutlich unter Referenzpegel.

Danke im Voraus.

Peanuts
Beiträge: 54
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von Peanuts » Fr 1. Dez 2017, 11:26

Danke an alle, die sich Gedanken gemacht haben, aber genauso unschlüssig sind wie ich ;)

DanielF
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von DanielF » Mo 4. Dez 2017, 12:59

If you're not a work in progress, we can't be friends.

Peanuts
Beiträge: 54
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von Peanuts » Mi 6. Dez 2017, 20:50

Danke, sehe ich mir an.

David1234
Beiträge: 3
Registriert: Di 20. Feb 2018, 22:39

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von David1234 » Di 20. Feb 2018, 23:05

Hi,
ich habe das gleiche Problem. Die suche nach Dolby Atmos Lautsprechern, möglichst flach...

Mein jetziges Setup besteht aus 2x Spirit 6 Front, 1x Spirit 6 Center und 2x Spirit 5 Regalbox als Rear.
Dazu habe ich einen Sub mit 2x TIW200XS und der PWR ICE 125 Endstufe.

Alles in allem begeistert mich der Hochtöner Tang Band 25-1719 in den Spirits am meisten.

Da auch die Sprit 5 Regalboxen (1x Hochtöner + 1x Tieftöner) viel zu groß für die Decke sind, brauch ich eine andere Lösung.

Aus diesem Grund habe ich an den CerAl 4.1 Bausatz als Atmos Lautsprecher gedacht, der W4-657 hat laut Datenblatt nur eine Einbautiefe von 4mm und wäre also bestens geeignet :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Vielleicht kann ja der EmailSupport von OmnesAudio noch was dazu sagen, wie flach man die Ceral bauen kann.

Würden die klanglich zu den Spirits passen?
Oder werden für diese Anwendung reine Breitbänder empfohlen?
Auch Pegelmäßig sollten die Atmos Lautsprecher zu den Spirits passen.

Fragen über Fragen....

Wenn die CerAl dann natürlich schöner klingen als meine Spirits, hab ich ein echtes Problem. :roll: :roll: :roll:

Besten Dank schonmal und liebe Grüße

David1234
Beiträge: 3
Registriert: Di 20. Feb 2018, 22:39

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von David1234 » Di 27. Feb 2018, 22:44

Das geht ja gut ab hier
:(

DanielF
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von DanielF » Mi 28. Feb 2018, 14:45

David1234 hat geschrieben: Würden die klanglich zu den Spirits passen?
Oder werden für diese Anwendung reine Breitbänder empfohlen?
Zu der Erste Frage, sie werden passen.
Zu der zweite Frage, hierzu kann man ohne Ende diskutieren. Da ich nicht viel von Atmos halte, würde ich nicht allzu viel Geld investieren wollen. Ein Breitband Lösung hat weniger Chassis und weniger Frequenzweichen Bauteile, somit gibt man weniger Geld aus und hat weniger Arbeit. Ich würde nicht viel investieren wollen wenn die Streaming dienste Atmos nicht anbieten und die entsprechende Discs auch immer seltener werden.
If you're not a work in progress, we can't be friends.

Peanuts
Beiträge: 54
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von Peanuts » Do 1. Mär 2018, 08:32

Na ja, mit der Einstellung stellt Ihr Euch aber selber ein Bein.

Man kann Deckenlautsprecher auch ohne Atmos nutzen, nämlich per Upmixer. Ich habe das bei jedem Film so.

Da es kaum geeignete Fertiglösungen gibt, wäre hier die Chance für den Selbstbau.

Gesucht werden u.a. LS, die man zwar flach anbaut, die aber dennoch breit bzw. schräg abstrahlen. Breitbänder bündeln hier zu stark.

Also flache Zweiweger oder Koaxe mit schwenkbarem Hochtöner etc. wären schon interessant.

David1234
Beiträge: 3
Registriert: Di 20. Feb 2018, 22:39

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von David1234 » Sa 3. Mär 2018, 12:48

@DanielF
Danke für deine Beurteilung, aber hier geht es nicht darum, ob Atmoslautsprecher sinnvoll sind oder nicht.
Es geht um eine Lösung für Atmos, am liebsten selbstbau, weil es mir Spaß mach und ich gut darin bin.

@Peanuts
Ich denke auch, kleine kompakte 2-Weger machen schon Sinn.

Schön wäre es, wenn jemand eine Info zur Einbautiefe vom W4-657 hat, da würde ich selber mal schauen, wie flach man die CerAl überhaubt bekommt...

DanielF
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von DanielF » Mo 5. Mär 2018, 13:07

Habt ihr den Whitepapers von Dolby über Atmos gelesen?
Folgend Zitat halte ich für ungemein wichtig:
Atmos_enabled.JPG
If you're not a work in progress, we can't be friends.

Antworten