Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Hier werden Bauvorschläge oder Tipps für das Bauen von Lautsprechern diskutiert
master-psi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 21:14

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von master-psi » Mo 4. Jun 2018, 20:29

DanielF hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 09:30
Zu welchem Thema sollten wir uns äußern?
Hi Daniel,

es wäre schön wenn ihr ein paar Fragen beantworten könntet.
Im ersten Post sind ein paar davon.

Zu 1. Hat sich im Grunde erledigt, war nur etwas verwirrend auf dem Weichenplan dargestellt.
Aber hast du ja auf der ersten Seite/letzter Post beantwortet.

Zu 2. Das wäre eine kundenfreundliche Sache.

Zu 3. Hat sich erledigt.
Und: Ich glaube es gibt einen kleinen Fehler bei dem Bauplan/Bretterliste. Die Verstrebung hinter dem TT ist auf 18 mm Brettstärke ausgelegt!
......
Nachdem ich die Boxen fertig hatte, fiel mir der "schlanke" Bass ein wenig auf (siehe Post 4).
Ich empfand ihn im Verhältnis zum MT-HT eher zurückhaltend.
Der Tiefbass war soweit okay und nicht das Problem (also an wirklich tiefen Passagen), nur hatte der Oberbass nicht genug Kraft.

Dieses "Problem" sollte ein 560 µF Kondensator vor dem TT "richten".
Nach dem zusätzlichen Kondensator, gefiel mir der Bass schon viel besser!
Im Laufe des Threads kam denn die Frage auf, was denn bpa davon halten würde?

Später werde ich noch ein miniDSP einschleifen und den Kondensator damit ersetzen.
Beim Mittel-Hochton des CX3.1 gibt es nichts zu meckern! Beeindruckend laut und trotzallem nicht anstrengend!

Gruß,
Frank

Peanuts
Beiträge: 54
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von Peanuts » Di 5. Jun 2018, 10:59

Falls erlaubt und erwünscht:

Wenn Du ein miniDSP einsetzt, würde ich auch mal eine tiefere BR-Abstimmung ausprobieren (Kanal verlängern oder testweise verschschmälern).

Kannst bis kurz vor die unterste Raummode gehen oder diese mit dem miniDSP wegfiltern (Subsonic).

Vorteile:
- Bass wird noch knackiger
- Chassis bei Tiefbassattacken besser geschützt
- deutlich kleiner als TQWT

Das Chassis hat m.E. genügend Reserven dafür. Ich habe im AVR bei 63 Hz breitbandig um 3 dB angehoben (sonst keine Raumkorrektur oder so) und dann ist der Bass alles andere als schlank. Subsonic macht weiterhin der Kondi.

Schöner knackiger Bass, körperlich spürbar. Meine Dipole können dann beim abendlichen Musikhören auch mal ausgeschaltet bleiben.

Eine hohe Bassabstimmung bringt mehr Pegel im Nutzbereich und man hat einen Sicherheitsabstand zur untersten Raummode.

Da aber im Bass meist eine Raumkorrektur nötig ist, kann man sich dann auch überlegen, tiefer abzustimmen. Just my 2 cents.

master-psi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 21:14

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von master-psi » Di 5. Jun 2018, 17:55

Hi Peanuts,

wieder einmal vielen Dank.
Für das erste bin ich schon recht zufrieden mit dem 560µF Kondensator. Dieser "bauchige"(ca. 45-60 Hz) Bass ist jetzt besser geworden.
Tiefer brauche ich glaube ich nicht abstimmen.

Wenn ich mal die Zeit finde, werde ich das miniDSP mal einschleifen und den Kondensator wieder entfernen.

Peanuts
Beiträge: 54
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von Peanuts » Di 5. Jun 2018, 19:27

Die tiefere Abstimmung wäre auch nur wegen Impulstreue und Schutz bei Tiefbass. Von 45 bis 60 Hz würde es sogar leiser, aber da Du eh mit dem miniDSP korrigierst, wäre es ja egal, ob Du +2 dB oder +3 dB anhebst.

DanielF
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von DanielF » Mi 6. Jun 2018, 08:15

master-psi hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 20:29
DanielF hat geschrieben:
Mo 4. Jun 2018, 09:30
Zu welchem Thema sollten wir uns äußern?


Zu 2. Das wäre eine kundenfreundliche Sache.



Gruß,
Frank
Du hast recht und es Ist schon ab und zu intern besprochen worden. Wir müssen wenigstens die Zeit nehmen unsere Weichen zu fotografieren.
If you're not a work in progress, we can't be friends.

master-psi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 21:14

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von master-psi » Mi 6. Jun 2018, 17:03

Hi Daniel,

zum Glück gibt es ja sowas hier:
http://www.troelsgravesen.dk/coils_files/coils_9.gif

Aber schöner wäre schon ein Bild. Danke für deine Reaktion.

Gruß,
Frank

master-psi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 21:14

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von master-psi » Do 7. Jun 2018, 19:46

@Daniel,

hättest du bitte noch eine Meinung zum 560 µF Kondensator?

master-psi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 21:14

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von master-psi » Di 12. Jun 2018, 20:32

Hallo zusammen,

abschließend möchte ich sagen, dass sich doch eine Menge getan hat in den ersten Betriebsstunden.
Nun habe ich die Boxen mit dem miniDSP betrieben und wirklich viel braucht man nicht wirklich "boosten"!
Bei 45 Hz 2 dB und es klingt schon sehr gut!

Somit noch einmal danke für die Unterstützung!

Gruß,
Frank

Peanuts
Beiträge: 54
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Ein paar Fragen zu dem "Exclusive 3/8" Bausatz

Beitrag von Peanuts » Di 10. Jul 2018, 14:45

@ Daniel:

Ihr habt nicht zufällig einen Frequenzgang zur TQWT, oder?

Antworten