Sinnvolle 7.1 Erweiterung

Hier werden Bauvorschläge oder Tipps für das Bauen von Lautsprechern diskutiert
Antworten
MrZuk
Beiträge: 13
Registriert: Do 26. Jan 2017, 12:44

Sinnvolle 7.1 Erweiterung

Beitrag von MrZuk » Do 3. Jan 2019, 14:58

Nen freundlichen Neujahres-Gruß !!

Auf der Suche nach dem richtigen Set brauche ich ein paar Meinungen von Euch. Vorhanden ist ein Loki 3.01 als Center. Sonst noch nichts.

Meine ersten (laienhaften) Gedankengänge:

Front: nochmal zwei Lokis (als homogene Front)
Surround + Rear: 4x WiniWall (weil die schön flach sind) Am besten mit dem BB3.01 ausgestattet - dann hätte ich überall den gleichen Breitbänder drin.
Subwoofer: ?? ein 16er sollte reichen - evtl. Portokasse

Endstufen bastle ich selber. Wird genutzt ca. 50% Stereo 50% Surround

Was meint Ihr?

Viele Grüße
Daniel

MrZuk
Beiträge: 13
Registriert: Do 26. Jan 2017, 12:44

Re: Sinnvolle 7.1 Erweiterung

Beitrag von MrZuk » Di 8. Jan 2019, 22:09

Die Auswahl steht mittlerweile fest.

Ein Punkte wäre aber noch ungeklärt:

MiniWall mit dem BB3.01 Breitbänder - ist dies Möglich? Ich denke da müsste der Sperrkreis angepasst werden...

Bitte um Antwort - wäre Klasse wenn ich überall den gleichen Breitbänder drin hätte (klanglich wie optisch)

Viele Grüße

Nick
Beiträge: 145
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 11:54

Re: Sinnvolle 7.1 Erweiterung

Beitrag von Nick » Sa 9. Feb 2019, 08:08

Hi,
ein Wandlautsprecher auch noch hinten für Effekte mit einem Breitband braucht (eigentlich) keinen Sperrkreis.
Zudem die meisten Receiver über ein Einmessprogramm verfügen...
Gruss,
Nick

Peanuts
Beiträge: 59
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Sinnvolle 7.1 Erweiterung

Beitrag von Peanuts » Mo 11. Feb 2019, 08:35

Subwoofer: ?? ein 16er sollte reichen - evtl. Portokasse
Einen einzelnen 16er würde ich nur für Musik im Nahfeld einsetzen.

Für Heimkino darf es gerne ein 25er oder 30er sein (SW 10.01 oder HEX 12). Natürlich gehen auch zwei 20er oder vier 16er.

Tiefe Töne hört man erst ab einem gewissen Pegel (gehörrichtige Lautstärke). Bei leisem Hören würde man also den Subwoofer aufdrehen oder eine Loudness wie DynamicEQ nutzen.

Wichtig bei kleineren Installationen ist ein Subsonic, welches die ganz tiefen Töne rausfiltert. Hört man eh nicht und gehen nur aufs Material (bis hin zum Anschlagen).

MrZuk
Beiträge: 13
Registriert: Do 26. Jan 2017, 12:44

Re: Sinnvolle 7.1 Erweiterung

Beitrag von MrZuk » Mi 13. Feb 2019, 20:54

Hallo.
Danke für eure Infos.

@Nick
Konnte diesen Punkt bereits telefonisch mit deinem freundlichen Team klären und habe die passenden Bausätze inzwischen da.

@Peanuts
Das Minimum von 2 Woofern ist mir bekannt. Da mein Set ausschließlich 3 Zoll Chassis beinhaltet werden hier die 6 Zoll Subwoofer völlig ausreichen. Es handelt sich um ein Wohnzimmer und nicht um ein Heimkino. Klar das man dann andere Geschütze auffahren muss!

Hohe Pegel werden nicht erreicht. Soll einfach vernünftig klingen und zusammen harmonieren.

Muss nur noch ein paar Endstufen basteln und gebe dann gerne noch ein kurzes Feedback ab...

Bis dahin audiophile Grüße
Daniel

Peanuts
Beiträge: 59
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Sinnvolle 7.1 Erweiterung

Beitrag von Peanuts » Do 14. Feb 2019, 21:50

Intention meines Beitrags war eigentlich, dass man auch im Wohnzimmer ähnliche Geschütze auffahren muss ... ansonsten ist ein recht hoher Subsonic sinnvoller, weil man die tiefen Töne bei geringem Pegel eh nicht hört.

Bei Audyssey gibt es dafür die Funktion LFC. Da werden nur die Oberwellen der LFE- Töne wiedergeben, also quasi der Klirr.

Ansonsten hebt Audyssey bei 20 Hz um bis zu 20 dB an, und dann sind wir eben auch bei leisem Pegel bei schweren Geschützen. Andere Systeme arbeiten ähnlich.

8er, 10er und 12er kann man auch an 3-Zöller anbinden, das ist also kein Argument. Einen Subwoofer betreibt man sinnvollerweise eh nur bis 80 ... 120 Hz.

Wenn Dir zwei 6er genügen, solltest Du sie bei 40 Hz aus dem Rennen nehmen, sonst braten Dir die Schwingspulen durch.

Wenn man aktiv was basteln möchte, kann man sich z.B. die TDA7298-Module bei ebay etc. mal ansehen.

Antworten