Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Alle Fragen um die Lautsprecher Boxen von OmnesAudio.
NickB
Beiträge: 87
Registriert: Do 17. Nov 2016, 12:19

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von NickB » Mo 5. Mär 2018, 15:22

Warum poste ich diesen Zitat. Weil die meisten Leute keine reine Heimkinos haben, sondern Wohnraumkinos; wo es sowieso ein relative hohe Diffuseschall Anteil gibt. Nutz man dieses geschickt aus bekommt man auch ohne Atmos eine grosse surround Atmosphäre hin. Alternativ, selbst eine dedizierte Heimkino meistens eine relative niedrige Deckenhöhe hat. Diese bedeutet wiederum, dass man vielleicht doch eher mit Atmos enabled Lautsprecher arbeiten sollte. Das wiederum bedingt eine relative genaue Aufstellung damit das Algorithmus funktioniert wie gewollt.

Der 105 dB Reference Pegel hat mehr mit Heimkino Feeling zu tun, meine Meinung nach.
If you're not a work in progress, we can't be friends.

Peanuts
Beiträge: 60
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:48

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von Peanuts » Mo 5. Mär 2018, 16:39

Da reden wir voll aneinander vorbei.

Wenn Ihr Atmos-Reflexions-LS im Sortiment hättet, könnte ich das Ausweichen ja noch verstehen.

Ansonsten zielten die Fragen hier auf Decken-LS.

Was die „meisten Leute“ in ihren Wohn- oder Heimkinos machen, weiß ich nicht. Aber Enabled-LS sind eher eine Notlösung bzw. funktionieren bei bedämpfter Decke gar nicht.

David1234
Beiträge: 5
Registriert: Di 20. Feb 2018, 22:39

Re: Kompakte Deckenlautsprecher für Dolby Atmos

Beitrag von David1234 » So 22. Mär 2020, 12:07

So, ich habe es jetzt doch mal getan, die kleinen Ceral als Atmos Lautsprecher...
Das Gehäuse hab ich dem Volumen nach gleich gelassen, nur die Schallwand ist nun schräg....
Dateianhänge
IMG_1599 2.jpg

Antworten