Power Duo neue Version

Alle Fragen um die Lautsprecher Boxen von OmnesAudio.
Antworten
Omegendorph
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Mär 2017, 15:57

Power Duo neue Version

Beitrag von Omegendorph » Fr 2. Nov 2018, 10:48

Guten Tag!

Ich habe einige Fragen zur Power Duo. Offenbar gibt es eine neue Version. Die Front ist schlanker und ich meine auf dem Produktphoto einen anderen Breitbänder zu erkennen.

Fragen:
- Sehe ich auf dem neuen Produktbild einen Tang Band W5-2143?
- Gibt es eine geänderte Weiche?
- Funktioniert die Weiche mit W5-2143 und OBW15PA in einer der alten Version entsprechenden Front?

Hintergrund:
Ich habe im Februar ein Paar OBW15PA und zwei Tang Band W4-1879 bestellt. Ja, korrekt, das sind die "falschen" Breitis. Damals habe ich mir eingebildet, dass ich den kleineren Breiti mittels DSP an den Basstreiber anpassen kann. Deshalb habe ich die Weiche auch nicht dazu bestellt. Ich habe dazu auch mit BPA telefoniert, mich aber von meinem Plan nicht abbringen lassen.
Das Projekt war dann leider ein Fehlschlag. Ob das mehr an dem zu kleinen Breit oder eher an der Wondom DSP Lösung lag, habe ich nie herausgefunden. Fakt ist, dass der W4-1879 nun in einer Monitor Royale no 4 hervorragende Dienste leistet. Ich bin sowas von begeistert von den niedlichen kleinen Dingern!! Da ich die Monitore ausschließlich am PC betreibe, habe ich wiederum die analoge Weiche eingespart und verwende stattdessen Equalizer APO. Die Filtereinstellungen habe ich mit REW und Mikro ermittelt.
Jedenfalls stehen die Schallwände mit den OBW15PA nun im Keller und ich habe das blöde Gefühl, dass ich das Potenzial von Open Baffle aufgrund von Geiz und Dickköpfigkeit nie erkennen konnte.

Plan:
Ich würde Open Baffle gern noch eine Chance geben, indem ich die existierenden Schallwände für den W5-2143 anpasse und die von BPA designte analoge Weiche benutze. Bevor ich nun die Breitis und die Weichen bestelle, bitte ich um kurze Rückmeldung, ob der Plan diesmal mehr Sinn ergibt...

Hier noch ein Photo von meiner PowerDuo mit W4-1879. Die Schallwand ist Birke Leimholz in 4cm Stärke. Als kleine Ständer habe ich mir passende Betonklötze gegossen.

Bild
https://imgur.com/VOIkrg5

Die Klötze bringen die Bühne auf Augenhöhe und verringern das Mitschwingen des Bodens. Falls das nicht der Weisheit letzter Schluss ist bin ich dankbar für Kommentare! Ich habe ungefensterte Frequenzgänge aufgenommen und gesehen, dass sich die zusätzliche Bodenfreiheit vor allem auf zwei Bereiche bei 350 und 700Hz auswirkt. Siehe hier:

Bild
https://imgur.com/6wALFT7

Nick
Beiträge: 143
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 11:54

Re: Power Duo neue Version

Beitrag von Nick » Sa 10. Nov 2018, 12:23

Hallo,
nur eine kurze Antwort:
1.) Es existiert momentan keine Weiche mit dem W5-2143. Vermutlich 1. Quartal 2019 (oder früher :-))
2.) Ich sage mal, selbstverständlich kann so eine Konstruktion auch aktiv mit einem DSP funktionieren...
3.) Wir favorisieren natürlich die miniDSP Produkte. Da können wir auch Service geben und bis zu Fernwartung (kostenpflichtig) auch alles einstellen.

... alles in allem rate ich ein wenig zu warten. Die PowerDuo ist einer meiner Lieblings Lautsprecher.
Dementsprechend werde ich auch andere Versionen anbieten.
- Andere Breitbänder
- 3 Wege Version...

Der neue Bauplan bietet eine innen Verkabelung und eine Box für die Weiche... Nicht mehr ganz ein "Gefrickel" wie die Uhr Version.
Alles hat seinen Charme...
Und im Selbstbau ist jeder sein eigener Designer!

Gruss,
Nick

Omegendorph
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Mär 2017, 15:57

Re: Power Duo neue Version

Beitrag von Omegendorph » So 11. Nov 2018, 14:10

Danke für die Antwort!

Ich denke dann werde ich mir den W5-2143 schon mal zulegen, die Lautsprecherfronten entsprechend größer ausfräsen und mit dem existierenden DSP experimentieren.

Dann kann ich mir ja immer noch überlegen, ob ich in Q1 in eine passive Weiche, einen besseren DSP, und/oder andere Gehäuse investiere.

Des Weiteren würde ich mich über eine Einschätzung freuen: ist mit dem W5-2143 gegenüber dem ursprünglichen W5-1880 mit einer nennenswerte Klangeinbuße zu rechnen? Ich bin hier recht optimistisch, da sie die beiden ja vor allem durch die (beim 2143er geringere) maximale Auslenkung unterscheiden. Und die wird dank Hochpass und Bassunterstütung ja nicht wirklich gebraucht, richtig?

Besten Gruß,
Omeg

herr_der_ringe
Beiträge: 51
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 00:09
Wohnort: vienna

Re: Power Duo neue Version

Beitrag von herr_der_ringe » Sa 24. Nov 2018, 11:59

@omeg:
wenn 2019 zu spät ist, evtl. mal die aktuelle hobbyhifi (1/19) holen ;)
Grüße, Martin

Omegendorph
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Mär 2017, 15:57

Re: Power Duo neue Version

Beitrag von Omegendorph » So 25. Nov 2018, 23:51

herr_der_ringe: wenn 2019 zu spät ist, evtl. mal die aktuelle hobbyhifi (1/19) holen
Schon gemacht! Dennoch danke für den Tipp!
Habe versucht, die dort vorgestellte Weiche im DSP nachzubauen, was allerdings gar nicht so einfach ist. Wenn ich einfach nur bei 600Hz symmetrisch mit 12db trenne, HT etwas absenke und und sonst nur die 10kHz behandle, ist der Frequenzgang jedenfalls noch lange nicht nicht akzeptabel. Riiiesen Oberbassbuckel. Ist ja auch klar, da die Weiche ja vom Impedanzgang abhängt, den ich im DSP nicht "sehe". Ich spiele mit dem Gedanken, mir nur zum Nachmessen die Bauteile für eine Hobby Hifi Weiche zu kaufen. Muss dann ja nicht höchste Bauteilequalität sein.

Aktuell bin ich mit diesem Rezept unterwegs:
TT: LP 180Hz 12db Linkwitz invertiert
HT: HP 600Hz 12db Linkwitz
Filter:
150Hz PK -9db Q=1
300Hz PK -3db Q=2
1200Hz PK -3db Q=5
1500Hz PK -6db Q=0.5
3000Hz HS -6db Q=0.5
10000Hz PK -9db Q=10

Die Filter habe ich mit Mikro am Hörplatz erarbeitet. An den relativ runden Werten sieht man, das ich noch lange nicht fertig bin. Sehe ich es richtig, dass es keinen Sinn macht, auf 1m Distanz mit Fenster zu messen? Dann fehlt ja der nach hinten abgestrahlte Schall. Ich bin damit jedenfalls nicht weitergekommen. Die resultierenden Frequenzgänge am Hörplatz sind jedenfalls Mist.

Nach Optimierung direkt am Hörplatz sieht es so aus:
Bild
Eine Raumresonanz schenkt mir einem -3db Punkt bei 25Hz. Mal gucken ob ich da noch was machen muss. Bis jetzt find ich es nicht so schlimm.
Auch sonst ist es ne ziemliche Badewanne... Aber die PowerDuo haben dermaßen trockenen Bass und bei aller Präsenz so sanfte Höhen, dass das für mich so passt. Auch richtig laut. Ich bin super zufrieden und kann das Potenzial von Open Baffle jetzt 110% nachvollziehen. Ich glaube da gibt's kein Zurück mehr...

Antworten