LP Heft 4/17 Testfazit Omnes Audio Monitor Nr. 4 Royal

Zum Shop

Die Königliche. In vielen Fällen ist Reduktion auf das Wesentliche ein probates Mittel zum Erreichen ausgezeichneter Ergebnisse. Blue Planet Acoustic hat`s dabei mittlerweile zu echter Meisterschaft gebracht. Reduktion bedeutet in diesem Falle: Konzentration auf einen Treiber, der das gesamte Frequenzspektrum bedient. Um dem Ideal der Punktschallquelle so nahe wie irgend möglich zukommen. Mit der „Nr.4 Royal“ hat Blue Planet Acoustic nun eine etwas kleinere Variante des Themas herausgebracht, bei der das Fullrange-Konzept auf höchstmöglichem qualitativen Niveau umgesetzt wurde…Die Typenbezeichnung der Box deutet es an: Hier kommt ein Vierzöller zum Einsatz, und zwar ein wahrlich königlicher: Der W4-1879 ist zwar nicht das jüngste Pferd im Stall der Frankfurter, aber sicherlich eines der ambitioniertesten….In diesem Falle ist`s die amerikanische Interpretin Lyn Stanley, die ihr Album „Interludes“ zum Besten gibt. Ob man Led Zeppelins „Whole Lotta Love“ im Smooth-Jazz-Outfit, vorgetragen von einer glockenreinen weiblichen Stimme braucht oder nicht, sei jetzt mal dahingestellt. Fakt ist aber, dass der Titel nach wenigen Takten klarmacht, dass das hier ein ausgezeichneter Lautsprecher ist. Er tönt vollkommen geschlossen, ansatzweise warm und sanft. Becken haben Glanz und Energie, die Stimme tönt samtig und höchst präzise, mit vielen Details in den Atemgeräuschen und bei den Sybillanten. Bass vermisse ich nicht – und das, obwohl die Box am angestammten Platz frei im Raum steht…Unterm Strich: „Absolut erstaunlich, was der winzige Vier-Liter-Monitor in Sachen Akkuratesse, Abbildungsleistung und Klangfarbenreichtum zu leisten imstande ist: klar, das reißt keine Bäume aus, ist aber weit mehr als eine Notlösung für winzige Räume. Holger Barske

Klang+Ton Heft 2/2017 Testfazit Mini-Subwoofer!

Beispiele im Shop

Neue tiefe Töner! Wie sie es gerne schon mal machen, haben uns die Männer von Blue Planet Acoustic einen ganzen Schwung Subwoofer vorbeigebracht. Stellvertretend wollen wir Ihnen zwei davon vorstellen. Den PR14-C und den PR10-A. Allen neuen Subwoofern gemein sind die Passivmembranen, deren Konstruktion sich Tang Band seit einiger Zeit auf die Fahnen geschrieben hat. Die Tang Band Resonatoren sind aus einem Stück Gummi gefertigt und werden wie Chassis einfach auf das Gehäuse geschraubt. Im Vergleich zu den wirklich günstigen „Portokassen-Subwoofern“ hat man hier noch einmal deutlich an Volumen eingespart, so dass nun die Konstruktion ultrakompakter Sub-Sat-Systeme auch für den Selbstbauer in greifbare Nähe rückt. Das Ganze ist nicht extrem günstig, aber das Niveau liegt auch viel höher als bei den handelsüblichen PC-Lautsprechern, beispielsweise. Der PR14-C ist noch mit einem konventionellen Chassis ausgestattet, dem W6-1139, den zwei ovale Passivmembranen flankieren. Hier hat man in einem Meter Abstand einen ordentlichen Wirkungsgrad und eine relativ hohe Breitbandigkeit – hier muss über ein Aktivmodul entsprechend gefiltert werden. Der kleinere PR10-A ist dagegen Subwoofer pur: Der massive Spezialtreiber, gepaart mit dem großen Passivradiator sorgt für eine rein mechanische Filterbildung: Bereits ab 70 Hertz geht es schon wieder bergab mit dem Schalldruck. Das kann aber mit einer entsprechend großen Spule passiv ganz gut entzerrt werden, so dass man mit einem minimalen Aufwand einen zwischen 45 und 100 Hertz gut brauchbaren Sub erhält. Fazit: Für Anwendungen mit minimalem Platzbedarf die idealen Subwoofer.

Klang+Ton Heft 5/2017 Testfazit Omnes Audio Luna AMT!

Zum Shop

Traum-Zweiwegebausatz! Mit Geschmack. Mal kein Breitbänder: Blue Planet Acoustic präsentiert einen kleinen, gediegenen Zweiwegelautsprecher mit besonderer Bestückung. Wir haben es mit einem hübschen kleinen Zweiwegemonitor zu tun, bei dem ein leicht exotischer Fünf-Zoll-Tiefmitteltöner und ein AMT für die Beschallung sorgen. Der Anschluss an den Tiefmitteltöner gerät nahtlos, beide agieren ähnlich ansatz- und mühelos. Dass in Sachen Bassfundament nichts in den Himmel wächst, versteht sich von selbst; das, was die Luna AMT diesbezüglich leistet, ist aber aller Ehren wert, wie Bass und Schlagzeug auf „Six Blade Knife“ von Dire Straits, gerade ziemlich eindrucksvoll beweisen. Sehr zackig, sehr konturiert, was die hübsche Kompakte da abliefert. Vor Hubert Laws`Querflöte auf seinem 1970er-Album „Afro-Classic“ hatte ich ein wenig Angst, die erwies sich aber als unbegründet: Die Luna AMT geht mit dem sehr smoothen Jazz extrem behutsam um. Sie sortiert die bis zu acht Musiker ganz hervorragend im Raum und bläst auch das Schlagzeug einmal nicht auf unnatürliche Größe auf. Ja, die Becken, die könnten vielleicht ein bisschen…Sie wissen schon. Dafür tönt`s ganz weit aus der Lautsprecherebene heraus, staffelt hervorragend in die Tiefe und ich gucke sicherheitshalber noch mal nach, was der Bausatz kostet: 180 Euro pro Seite, tatsächlich. Erstaunlich. Und wenn Sie einen gut bedämpften und nicht zu großen Raum haben, dann sollten Sie der Kleinen vielleicht doch mal eine Chance geben. Holger Barske

Power Trio InStyle Fresh. Klang trifft Design!

Zum Shopping

Unsere High-End Box in edler weißer Hochglanzverpackung, rockt dein Wohnzimmer. Mit brachialer Gewalt spielt sie deine Lieblingssongs, so realistisch wie Live auf der Bühne. Sie begeistert mit ihrem druckvollen, trockenen und äußerst präzisen Bass. Klanglich wie optisch ein Sahnestück. Gönn dir den Luxus, warne deine Nachbarn und hol dir das Live Feeling der Power Trio InStyle Fresh in dein Zuhause.

Neu: Hobby-HiFi Bausatz COBRA-HORN II

Zum Shop

Neu: Der Hobby-HiFi Bausatz COBRA-HORN II mit dem ausgezeichneten Tang Band Breitbänder W8-2145 aus Heft 5/2017.
COBRA-HORN II. Ein Wunder an Raum und Dynamik. Das Cobra-Horn II entpuppt sich als ein nicht zu großes Breitband-Hornsystem, welches ein geradezu rauschhaftes Musikerlebnis ermöglicht. Das Cobra-Horn begeistert mit souveräner Natürlichkeit. Stimmen klingen wunderbar realistisch, ihre Abbildung gelingt mit überzeugender Authentizität. Grandioses Stimmvolumen, explosive Dynamik. Von der Basstrommel bis zu Besen und Hit-Hat ertönte jegliches Schlagwerk impulsiv und quicklebendig. Das Hornsystem bietet explosive dynamische Qualitäten und fulminanten Bass-Schub. Klangliche Perfektion ganz ohne Kompromisse ermöglicht erst ein echter Breitband-Schallwandler, einer, der ohne Hochton-Zusatz perfekt ist. Am anderen Ende der Dynamikskala bieten die Cobras auch dann noch eine uneingeschränkte Übersicht über das akustische Geschehen, wenn die Lautstärke ganz erheblich reduziert wird…jedenfalls sind die Cobras auch für leise Töne genau die richtigen Schallwandler.

Volle Breitseite! Hobby HiFi Heft 5/2017 Chassis Test Breitbaender.

Unter dem Titel „Volle Breitseite“, wurden 6 verschiedene Breitbänder aus unserem Hause getestet. Die Ergebnisse können sich, wie immer, sehen lassen. Abbildungen in Reihenfolge der Fazits von links nach rechts. Wir freuen uns auf eure Bestellungen;-)

Omnes Audio BB8.01: Breitband-Horntreiber mit hohem Wirkungsgrad für Jericho und andere Hörner. Fazit: Der BB8.01 ist ein hervorragender Breitbänder für den Einsatz in einem Horngehäuse oder als Schallwandler für Satelliten- bzw. FAST-Systeme. Als Subwoofer passt das Eckhorn sehr gut. Zum Shop

Tang Band W3-2141: Mini-Breitbänder mit Tiefton-Ambitionen. Fazit: Mit dem W3-2141 fertigt Tang Band einer der raren Kleinst-Breitbänder, die sogar im Tieftonbereich bestens aufgestellt sind. Zum Shop

Tang Band W4-2142: Rundum gelungener Breitbänder bis 30 kHz. Fazit: Zum neuen Vier-Zoll-Breitbänder kann man Tang Band nur beglückwünschen: Der W4-2142 bietet in allen Disziplinen hervorragende Qualität und das zum attraktiven Preis. Zum Shop

Tang Band W5-2143: Breitbänder mit Korrekturbedarf, aber überraschend hohem Klangpotenzial. Fazit: Auf den ersten Blick erscheint der W5-2143 nicht ganz einfach. Bei genauem Hinsehen erweist er sich aber als Breitband-Schallwandler mit äußerst reizvollen Möglichkeiten und jeder Mende Potenzial für bestens klingende Lautsprecher. Zum Shop

Tang Band W6-2144: Breitbänder mit kräftigen Höhen und souveräner Tiefbassfähigkeit. Fazit: Tang Band liefert mit dem W6-2144 einen Breitbänder mit idealen Parametern für echte Tiefbass-Wiedergabe. Unter der Voraussetzung einer Frequenzgangkorrektur gegen den dominanten Hochtonbereich stehen die Chancen für vorzüglichen Klang wirklich gut. Zum Shop

Tang Band W8-2145: Breitbänder für das Cobra-Horn. Fazit: Der W8-2145 ist momentan einer der besten Breitbänder und das zu einem durchaus volkstümlichen Preis. Im Cobra-Horn erreicht er veritable Highend-Qualitäten. Zum Shop

Neu: Spirit 4.1 Bausatz

Zum Shop

Feel the Spirit! Der neue Spirit 4.1 Bausatz begeistert mit unserem Omnes Audio AMT 50 in Kombination mit dem W4-657, einer der meist verkauften Tiefmitteltöner seiner Klasse. Dieser zaubert eine absolut überzeugende Stimmenwiedergabe in den Raum und zeigt sich, passend zum AMT 50, keinesfalls als Kind von Traurigkeit. Hol Dir den Spirit 4.1 in dein Zuhause und hör den Geist der nahezu perfekten Klangwiedergabe! Laut unserem Motto 3-Dimensionale Klangwiedergabe faszinierend nahe am Original!

Neu Omnes Audio AMT 50

Zum Shop

Neu im Programm: Der Omnes Audio AMT 50. Bekannt aus internationalen High End Projekten, jetzt bei uns zu einem sensationellen Preis-Leistungsverhältnis erhältlich.

Neu: Omnes Audio Luna AMT Bausatz

Zum Shop

It`s magic! Wenn die neue Omnes Audio Luna AMT zu spielen beginnt, verzaubert sie mit ihrem magischen Sound den Zuhörer! Zwei hervorragend getestete Protagonisten in einer wunderschönen Box vereint, versprechen viel und halten noch viel mehr! Der Omnes Audio AMT 60.1, unser toller Air-Motion-Transformer, zusammen mit der todschicken, rotgoldfarbigen Aluminium Inverse Kalotte LS Copper MW6G geben der gespielten Musik das gewisse Etwas. Isn`t it magic?

Power Trio Designstudie!

zum Shop

Wir haben mal einen unserer beliebtesten Bausätze, die Power Trio, in eine edle weiße Hochglanzverpackung gehüllt und sind total begeistert! Was haltet ihr davon? Wir freuen uns auf euere Reaktionen.